Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts

Skargat Der Pfad des schwarzen Lichts In einem abgelegenen Dorf lebt der Au enseiter Mykar Vom eigenen Vater und allen Bewohnern verachtet hat er nur einen Freund Cay den Sohn des Dorfpriesters Als eine Reihe grauenvoller Verbrechen ges

  • Title: Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts
  • Author: Daniel Illger
  • ISBN: 9783608946420
  • Page: 447
  • Format: Hardcover
  • In einem abgelegenen Dorf lebt der Au enseiter Mykar Vom eigenen Vater und allen Bewohnern verachtet, hat er nur einen Freund Cay, den Sohn des Dorfpriesters Als eine Reihe grauenvoller Verbrechen geschieht, machen die verzweifelten Bauern Mykar zum S ndenbock Sie kn ppeln ihn nieder und verscharren ihn im Wald alle halten ihn f r tot Als Jahre sp ter Cay des MordesIn einem abgelegenen Dorf lebt der Au enseiter Mykar Vom eigenen Vater und allen Bewohnern verachtet, hat er nur einen Freund Cay, den Sohn des Dorfpriesters Als eine Reihe grauenvoller Verbrechen geschieht, machen die verzweifelten Bauern Mykar zum S ndenbock Sie kn ppeln ihn nieder und verscharren ihn im Wald alle halten ihn f r tot Als Jahre sp ter Cay des Mordes an einem Adligen beschuldigt wird, ist f r Mykar die Zeit gekommen zur ckzukehren Verb ndete findet er in dem versoffenen Adligen Justinius, dessen verr ckter Magd Scara und einer geheimnisvollen Sch nen Keiner von ihnen ahnt, dass viel mehr auf dem Spiel steht als Cays Leben.

    • Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts >> Daniel Illger
      447 Daniel Illger
    • thumbnail Title: Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts >> Daniel Illger
      Posted by:Daniel Illger
      Published :2019-05-02T23:07:03+00:00

    About " Daniel Illger "

  • Daniel Illger

    Daniel Illger Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts book, this is one of the most wanted Daniel Illger author readers around the world.

  • 335 Comments

  • Was ist Gerechtigkeit? Ein Traum für Kinder und Narren.Der Krieger weiß, dass das Blut von unschuldigen an jedem Schwert klebt.Der Dichter weiß, dass die Treue nur in seinen Liedern siegt.Der Gelehrte weiß, dass die Wahrheit der Lüge dient.Der Herrscher weiß, dass die Satten sich an den Hungrigen mästen.Ja, Gerechtigkeit ist ein Traum für Kinder und Narren.Doch sagt mir: Wo wären wir ohne diesen Traum?(Seite 103 Talbides, Von gestürzten Thronen)Mykar kommt ausgerechnet im Jahr der bös [...]



  • Autoren haben meiner Meinung nach die Aufgabe in das Leben einer Person oder aber in ein Ereignis "hereinzuzoomen" und die Begebenheiten um diesen (hoffentlich spannenden) Ausschnitt zum Leben zu erwecken. Skargat leistet dies zu Beginn auch und fängt vielversprechend an: Der Leser wird in eine Welt eingeführt, in der es keine klare Trennung zwischen dem Reich der Lebenden und der Toten gibt. Hauuptcharakter ist (oder soll zumindest sein) Mykar, ein Aussätziger Junge in einem unbedeutenden Do [...]


  • Hat vielversprechend angefangen, aber stetig abgenommen. Der Anfang hat mir gefallen, dann passiert etwas mit dem Protagonisten Wo die Handlung an Fahrt aufnehmen sollte, zieht es sich und es passiert auf 400 Seiten nicht mehr als eine schlussendlich gescheiterte Rettungsaktion. Die Handlungen sind durchweg nicht nachvollziehbar. Warum ist jeder zweite untot, wie genau kommt es dazu und was genau sind sie? Es war langweilig und hatte keine ordentliche Story oder roten Faden. Außerdem konnte ich [...]


  • Die Geschichte: Der junge Mykar wird von allen nur “Skargat-Kind” genannt, was so viel bedeutet wie bei uns früher ein “Wechselbalg”: ein Kind, das angeblich verflucht sein soll und deshalb von der Gesellschaft ausgeschlossen wird. Nur ganz wenige Menschen halten noch zu Mykar, unter anderem auch Cay und dessen Vater. Als eines Tages ein furchtbarer Mord geschieht, sind sich alle einig: das Skargat-Kind hat das Mädchen umgebracht und dafür rächen sie sich grausam an ihm. Von allen se [...]


  • "Ich muss nach Hause, ein Brot wartet im Ofen." (Scara)Zitat„Ich frage mich, wie weit eine Wolke wohl fliegen kann. Wie weit kommt sie, ehe sie sich in den Winden auflöst, die an ihr zerren?“ S556Eines vor weg, ein Buch voller Möglichkeiten und Rand gefüllt mit unvorhergesehenen Wendungen. Ein wenig Konzentration ist beim lesen erforderlich, denn es ist eine Herausforderung, wer jedoch erstmal in die Geschichte eingetaucht ist. Der begreift so langsam und kann sich in eine düstere Welt v [...]


  • Der PinguinMit den Füßen zuerst kommt der kleine Mykar auf die Welt und damit ist sein Schicksal besiegelt, denn er gilt als Wechselbalg als Ausgeburt des Bösen. Seine Eltern geben ihm nur das Nötigste und als ihnen nach acht Jahren Zwillinge geboren werden, ist Mykar nahezu völlig außen vor. Auch im Dorf geht es ihm nicht besser, er ist der Außenseiter und Sündenbock für alles. Nur Cay, der wenige Jahre ältere Sohn des Priesters, betrachtet Mykar als Freund. Als Cays Freundin Alva gra [...]


  • Dieses Buch viel mir sofort durch sein wunderbares dürsteres Cover auf. Nach lesen der Leseprobe war ich sehr interessiert, was es mit diesem Buch auf sich hat. Leider muss ich gestehen, dass ich dieses Buch als eines der ersten überhaupt abgebrochen habe. Über zwei Monate habe ich es immer wieder in die Hand genommen und ein Stück gelesen. Bis zur Hälfte des Buches habe ich gelesen und gehofft, dass es mich in seinen Bann zieht. Das soll jetzt allerdings nicht heißen, dass dieses Buch sch [...]


  • Ich weiß, dass es der Klappentext war, der mich anzog, nicht mal so sehr das Cover, obwohl das auch ziemlich cool ist. Es dauerte dann zwar doch einige Zeit, ehe ich das Buch endlich las, aber im Nachhinein muss ich für mich konstatieren, dass das kein Verlust war.Die Hauptperson der Geschichte ist Mykar, ein seltsamer Außenseiter in einem Dorf, den selbst sein eigener Vater nicht leiden kann. Lediglich Cay, ein Bursche, den jeder liebt und der auch noch der Sohn des Priesters ist, schön, an [...]


  • Kaum zu glauben, dass dies das erste Werk des Autors ist…Wunderbar geschrieben - es lässt sich sehr leicht lesen - und eine spannende, düstere Geschichte, die sofort in den Bann zieht.


  • Das hätte echt gut werden können, aber sprachlich und erzähltechnisch ein Grauen. Ich habe es letztlich nicht fertiggelesen, obwohl ich nur noch ca 120 Seiten hatte.


  • Eine ausführlichere Rezension dieses Buches findet ihr wie immer auch auf meinem Blog! Schaut doch mal vorbei! :)3,5 Sterne"Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts" ist ein wirklich gelungener Auftakt der "Skargat"-Reihe - die Betonung liegt hier jedoch auf "Auftakt", denn um was es in der Reihe denn nun wirklich geht bleibt bis fast ganz zum Schluss im Dunkeln. Das ist sehr geheimnisvoll, macht es zwischendurch aber auch etwas schwierig, der Handlung zu folgen.Die Figuren waren teilweise etwas [...]


  • Post Your Comment Here

    Your email address will not be published. Required fields are marked *